Wohnungslosenhilfe

Seit dem 01.06.1998 betreiben wir die Obdachlosenunterkunft in Mittweida.

Wir unterstützen die Stadtverwaltung Mittweida bei der Realisierung ihrer gesetzlich abgeleiteten Pflichtaufgabe, jedem obdachlosen Bürger eine menschenwürdige Unterkunft zu gewähren. Es besteht eine enge Kooperation mit der Kommune.

In Mittweida dient in der Endlerstraße 1 ein Wohnhaus als Unterbringungsstätte.

Wir gewährleisten aber nicht nur die Pflichtaufgaben der Kommune in Form eines Schlafplatzes für betroffene Bürger, sondern leisten intensive sozialpädagogische Arbeit mit diesen Menschen im Rahmen unseres „Betreuungsprojektes für sozial schwache Bürger“.

Dies wird realisiert, indem die Bewohner für eine gewisse Zeit ständigen Wohnraum nutzen können.

Bei der Neuaufnahme werden die persönlichen Problemfelder der Betroffenen analysiert und in der folgenden Zeit durch gezielte Hilfsangebote Unterstützung bei der Aufarbeitung gegeben.

Dazu gehören neben der Hilfe bei Behördengängen und beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen auch über einen Hilfeplan vereinbarte Maßnahmen zur persönlichen Hygiene und anderer individueller Hilfeleistungen (Hilfe bei Alkoholproblemen, Mietschulden…). Auch die Organisation des täglichen Lebens und gemeinsame Aktivitäten der Bewohner werden unterstützt.

In Mittweida sind trotz ständiger Zugänge, die Obdachlosenzahlen nicht gestiegen. So erfüllen wir als Verein zur Förderung der beruflichen Bildung unseren gemeinnützigen Satzungszweck, von sozialer Not bedrohten Menschen zu helfen und leisten dadurch einen wichtigen gesellschaftspolitischen Beitrag. Dies gelang uns durch die erfolgreiche Überführung von Bewohnern in eigenen Wohnraum, in Beschäftigung oder in alternative Betreuungsformen.

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe