HIQ- Hilfen im Quartier

Neues ESF- Projekt gestartet.

Am 01. Mai 2019 startete unser neues Projekt „HiQ- Hilfen im Quartier“.

In der zweijährig geförderten Maßnahme, welche in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Mittweida, im Rahmen des GEBIETSBEZOGENEN INTEGRIERTEN HANDLUNGSKONZEPTS (GIHK) „NEUBAU BIS SPINNEREI“ als Teilprojekt konzipiert worden ist, geht es um die präventive Arbeit mit von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen. Als Anlaufpunkt für Ratsuchende in der Burgstädter Str.85 und in zugehender ambulanter Sozialarbeit sollen Hilfen und Angebote zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit initiiert werden. Die Einbindung regionaler Akteure auf dem Wohnungsmarkt und die Schaffung eines breiten Netzwerkes sollen dabei ebenfalls gefördert werden.

Dank der Förderung durch den Europäischer Sozialfonds (ESF)/ Nachhaltige soziale Stadtentwicklung kann dieses Projekt realisiert werden.

Wenn Sie Mietschulden haben, von Wohnungslosigkeit bedroht sind oder Probleme bei der Bewirtschaftung Ihrer Wohnung haben, unterstützen wir Sie.

Auch als Vermieter geben wir Ihnen Hilfe zur Vermeidung von Zwangsräumungen und bei Mietrückständen.

Wichtiger Hinweis: gilt nur für das Stadtgebiet Mittweida

Kontakt: Frau Schneider, Burgstädter Str.85, Tel. 03727/6596360

Im Januar und Februar 2021 finden für Teilnehmer am Projekt „Hilfen im Quartier“ geschlossene Projekte statt. Gemeinsame Haushaltsplanung und ein Kochkurs sowie Gesundheitstipps stehen dabei im Mittelpunkt. Jede eintägige Veranstaltung kann von Bürgern der Stadt Mittweida in Anspruch genommen werden, die Hilfe bei der Bewirtschaftung ihrer Wohnung brauchen.
Die genauen Termine und Inhalte werden noch bekannt gegeben.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist esf-1-1024x131.jpg

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe